Gustav v. Häfen

Unsere Geschichte

Gegründet wurde das Traditionsgeschäft 1910, und fungierte zu aller Anfang als einfache Glaserei. Zeitgleich zum Glas-Handel, entwickelten damals die Handwerker auch Leisten um Bilder, Kunstdrucke, Gemälde und Spiegel einrahmen zu können. Die Einrahmungen wurde perfektioniert, und zählten somit zu einem wichtigen Standbein.

In den achtziger Jahren wurden zunehmend Aufträge zur Bildereinrahmungen angenommen. Auf den Kunsthandel, sowie jegliche Dienstleistungen rund um das Bild, wurde das Geschäftsfeld erweitert.

In dieser mehr als hundertjährigen Geschäftshistorie wuchs das kleine Unternehmen ständig im wirtschaftlichen Wandel und überstand so einige Krisen – bis sie sich zur Galerie entwickelte.

Bis heute wird ein hohes Maß an Perfektion angestrebt, um die extravaganten Rahmen vielseitig anzufertigen. Denn Sorgfalt, Präzision, stilvolles Niveau, pünktliche Lieferung und Zeitanpassung sind entscheidend, um diese Firmenphilosophie fortzuführen.

J. Schmonsees